Hamster
Cyberwallie
34

Hamster ist total erschrocken Hallo, ich habe seit Samstag einen Dschungarischen Zwerghamster. Ich weiß das man eigentlich eine Woche warten soll, bevor man die auf die Hand nimmt, aber sie ging schon am 3. Tag auf sie obwohl da kein Futter drauflag. Das mache ich jetzt täglich und gerade eben als sie aus meiner Hand gefressen habe ist mir ein Lolli aus dem Mund gefallen und zwar genau neben sie und nun ja... Dann hat sie erstmal richtig lange und laut gekreischt (macht sie öfter) und dann kam sie eine Minute später wieder raus. Dann habe ich wieder die Hand mit dem Futter reingemacht und sie hat dann wieder einmal kurz die Hand angeschrien. Als ich paar Minuten später am Käfig vorbei bin und dort kurz reingeschaut habe, hat sie sich total erschrocken und schnell zurück in ihren Tunnel gezogen. Wird sie jetzt überhaupt noch Handzahm, denn wenn sie mich sieht hat sie sich ja eben zurückgezogen...?

+3
(4) Antworten
Justme97

Dsungaren kommen schon auf die Hand. Aber eigentlich sind sie nicht dazu gedacht, zahm zu werden, weil man sie immer in einer Gruppe halten sollte. Wenn man Dsungarische Zwerghamster einzeln hält ist das schon Tierquälerei. Anders ist es bei Goldhamstern, die von Natur aus Einzelgänger sind. Dsungaren sind gut zum Zuschauen, da sie auch tagsüber mal aktiv sind. Goldhamster sind nur in der Dämmerung oder nachts aktiv. Aber so am späteren Abend wenn sie von selber rauskommen kann man mit ihnen auch spielen. Aber wie gesagt, Dsungaren bitte immer in einer kleinen, idealerweise gleichgeschlechtlichen Gruppe halten (gleichgeschlechtlich, damit sie sich nicht unkontrolliert vermehren, sonst hast Du schnell 20 statt 5).

Bibak

Dann hat sie erstmal richtig lange und laut gekreischt (macht sie öfter) Hamster kreischen nur unter schwerstem Stress, Schmerzen und Todesangst. Wenn Dein Hamster nicht handzahm wird, hat das eher nichts mit dem Lolli zu tun, sondern damit, dass Du Dich ihm zu früh aufgedrängt hast. So hast Du z. B. Dein nachtaktives Tier nicht in seinen Rhytmus finden lassen. Unter Tag hat Deine Hand nichts im Gehege verloren, gefüttert wird ausschließlich zur natürlichen Wachzeit des Hamsters. Nicht am Tag, auch dann nicht, wenn Dein Hamster auch nach der Eingewöhnungszeit gelegentlich mal am Tage Aktivität zeigt (was bei Zwerghamstern nicht soo selten ist). Jetzt musst Du unbedingt nochmal ganz vor vorne anfangen. Dieses Mal hältst Du bitte zwei Wochen Einewöhnungszeit ein und versuchst es dann vorsichtig und mit ganz viel Gedul nochmal. Es kann wochen- oder gar monatelang dauern bis Dein Hamster handzahm wird, vielleicht wird er es aber auch niemals. Hoffentlich ist Dein Käfig kein Gitterkäfig.

arthur710

Ich hab es Leider nicht ganz verstanden aber ... Tu ihn mal in einen kleinen Eimer oder ähnliches und versuche ihn auf die Hand zu nehmen .. wenn er zuerst nicht will dann ist das normal ! :) belohne ihn mit Essen und bestrafe ihn .. aber nicht zu doll bestrafen ! :) Mach dir zuerst keine Sorgen ! Deine Liebe Lisa :)

Domebyte

Leider hat man dir nicht gesagt, das Hamster keine Kuscheltiere sind. Die sind etwas für Menschen, die sich mit dem Anschauen der Tiere begnügen können. Ich hoffe, du weckst das Tier wenigstens nicht. Denn Hamster sind nachtaktiv und sehr stressanfällig. Wenn man die häufig stört, kann das im schlimmsten Fall zu einem Herzinfarkt führen.

Antwort hinzufügen