Deutsch
EinfachDieses
36

Innerer Monolog - Nathan und seine Kinder Hallo Ihr Lieben :) Ich bräuchte einen Inneren Monolog zu Daja, nach dem besuch des Tempelritters ich wäre euch sehr dankbar, wenn ich mir da helfen könntet :) Liebe Grüße :)

+3
(1) Antworten
Casiofx85SMS

Überlege zuerst, was Daja wohl ausdrücken will. Ist sie ein bisschen verkuckt in den Tempelritter? Ist sie nur dankbar für ihre Rettung u.Ä. Dann stell dir vor, du wärst an Dajas Stelle. Wie würdest du das ausdrücken? Vielleicht kan ein Anfang so lauten: "Gut sieht er ja aus, der Franke. Aber dieser komische Umhang. Dass Menschen sich sowas um die Schultern binden. Und trotzdem - der im Kaftan, der wär schon ein paar längere Blicke wert..." Den Rest schaffst du doch sicher.

Antwort hinzufügen