Lehrer
LaangeGurke
42

Schulgesetz RLP Trinkverbot darf der Lehrer das? Hallo zusammen, Da ich nun wieder die Schulbank drücke um meinen Sekundarabschluss 1 nachzuholen habe ich eine Frage... Bei uns in der Hausordnung steht das essen und trinken während dem Unterricht verboten ist. Das mit dem essen ist ja noch verständlich aber trinken gehört meiner Meinung nach zu den Grundbedürfnissen. Ich habe bereits versucht seit einem 3/4 Jahr mit Schulleitung, Vertrauenslehrer etc. zu reden alle weisen mich direkt ab wobei ich freundlich auf die o.g. Ansprechpartner zugegangen bin. Seitens der Schulleitung nur eine unglaubliche Ignoranz gegenüber der Schüler. Heute ist mir nun endgültig der Geduldsfaden gerissen ich es war die erste Stunde und es war noch kein Lehrer da. Also ich trinke etwas in diesem Moment kommt unsere Lehrerin rein und sagt du bist am trinken Hausordnung abschreiben. Ich ganz freundlich zu ihr nein ich werde die Hausordnung nicht schreiben daraufhin habe ich einen Klassenbucheintrag bekommen wegen trinken während dem Unterricht und respektlosem Verhalten gegenüber dem Lehrer. Also ich nach der Stunde zu ihr hin und gefragt (immer noch freundlich) was das soll warum sie mir einen so ungerechtfertigten Klassenbucheintrag gibt. Daraufhin meinte sie mich anzuschnauzen das sie sich nicht vor mir rechtfertigen müsse. Dann habe ich ganz ernst gesagt aber nicht unfreundlich aber wenn sie so weitermachen bald vor der ADD. Daraufhin ist sie dann gegangen und meinte das ich die Hausordnung schreiben soll sonst würde sie mit mir zur Schulleitung gehen. So jetzt zu meiner Frage ist es einmal gerechtfertigt das ich so einen Klassenbucheintrag und Strafe bekomme? Darf ein Lehrer das überhaupt und was sagt das Schulgesetzt dazu? Was soll ich machen da die Schulleitung Beschwerden ja grundsätzlich zurückweist soll ich damit an die ADD wenden? Und nochmal dürfte so ein Paragraph überhaupt in der Hausordnung stehen das man nicht trinken darf? Gruß Abdulklapstuhl

+4
(6) Antworten
GerlindeEhnes

Hi! Trink nur, wenn du Durst hast. Das darf dir niemand verbieten. Geh, wenn es sein muss, deswegen auf die Barrikaden. Du kannst damit berühmt und ein Held aller Schüler werden. und vielleicht kommst du deswegen sogar ins Fernsehen. Nutze die Chance. Nutze den Tag. Carpediem!

KleinerHeld

die schulleitung hat das hausrecht und wenn die das essen und trinken verbietet, darf die das. und ja, sowohl die strafarbeit als auch der eintrag ist in diesem fall gerechtfertigt. sobald es klingelt und die stunde beginnt, schluss damit. ihr werdet soch mal 45minuten ohne getränke auskommen!!

acccount

Das ist alles gerechtfertigt und rechtlich vollkommen ok.

schiedsrichter1

Ich denke schon, dass das, was Deine Schule praktiziert, in Ordnung ist. Wenn Du mal z. B. am Band arbeitest, kannst Du auch nicht alle paar Minuten was trinken - wenn Du das machst, schaffst Du Deine Arbeit nicht. In der Pause kannst Du genügend trinken. Mach einfach die Strafarbeit.

Privathandy

wenn jemand seit Ewigkeiten um so einen Mist diskutiert und dann auch noch genau bei dieser Tätigkeit erwischt wird, dann wird das als Provokation empfunden, selbst wenn es von dir nicht so gemeint war. Grundsätzlich ist es total ok trinken im Unterricht zu verbieten, es wird ja nicht in der Schule verboten, sondern für 4 Minuten Unterricht. Überdenke noch mal für was du solche Diskussionen vom Zaun brichst und was du davon hast und wie du jetzt erlebst vielleicht auch nicht davon hast.

lenistueber

Sorry, aber ich finde es ist durchaus mal möglich 45 Minuten nichts zu trinken. 

Antwort hinzufügen